Studieninteressierte

Freie Studienplätze

im Sommersemester 2018

Anträge auf Teilnahme am Losverfahren können ab  dem 01.02.2018 für folgende Studiengänge eingereicht werden:

Bachelorstudiengänge:

Am Campus Heilbronn-Sontheim:

- Verfahrens- und Umwelttechnik  (4 Plätze vom 01.02.2018 - 16.03.2018)



Am Campus Künzelsau:

- Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau ( 15 Plätze vom 01.02.2018 - 16.03.2018)

- Elektrotechnik    (10 Plätze vom 01.02.2018 - 16.03.2018)

- Betriebswirtschaft und Sozialmanagement (2 Plätze vom 15.02.2018 - 16.03.2018)

- Wirtschaftsingenieurwesen (2 Plätze vom 15.02.2018 - 16.03.2018)


Masterstudiengänge:

Am Campus Heilbronn-Sontheim:

- Medizinische Informatik   (5 Plätze vom 01.02.2018 - 16.03.2018)
Voraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg erworbener Abschluss im Studiengang Medizinische Informatik oder in Studiengängen mit im wesentlichen gleichen Inhalt, insbesondere Informatik, an einer in- oder ausländischen Hochschule

- Electrical Systems Engineering (1 Platz vom 08.02.2018 - 16.03.2018)


Am Campus Künzelsau:

- Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit und Sportmanagement (1 Platz vom 08.02.2018 - 16.03.2018)


Stand: 12.03.2018


Erläuterungen zum Losverfahren:

Eine Zulassung ist nur bei Erfüllung der, in der Zulassungssatzung des jeweiligen Studienganges geregelten, Zugangskriterien möglich. Die Zulassungssatzungen aller Studiengänge, finden Sie hier.

Gemäß Lossatzung der Hochschule Heilbronn, ist eine Teilnahme am Losverfahren nur mit fristgerecht eingegangenem Losantrag möglich. Nicht form- und/oder fristgerecht eingegangene Losanträge werden nicht berücksichtigt.

Der Losantrag muss schriftlich und für jeden gewünschten Studiengang einzeln gestellt werden. Dem Antrag sind die folgenden Unterlagen beizufügen:

1 a. Bei Bachelorstudiengängen: beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung sowie ggf. weitere, innerhalb der Zulassungssatzung geregelte, Unterlagen.

1 b. Bei Masterstudiengängen: beglaubigte Kopien von Bachelorzeugnis und Bachelorurkunde, das Transcript of Records sowie ggf. weitere innerhalb der Zulassungssatzung geregelte Unterlagen.

2. Lebenslauf

3. Eine Erklärung und ein Nachweis darüber, ob und für welchen Studiengang eine Immatrikulation an einer anderen Hochschule vorliegt oder vorlag (§ 60 Abs. 2 Nr. 4 LHG)

4. Eine Erklärung und ein Nachweis darüber, ob für den beantragten Studiengang eine frühere Zulassung erloschen ist, weil eine Prüfung im gleichen Studiengang endgültig nicht bestanden wurde oder der Prüfungsanspruch nicht mehr besteht (§ 60 Abs. 2 Nr. 2 LHG)

5. Bei Bachelorstudiengängen, der Nachweis über die Teilnahme am Studienorientierungstest des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg oder der Nachweis über ein Beratungsgespräch bei einer zentralen, hochschuleigenen Studienberatungsstelle (§ 60 Abs. 2 Nr. 6 LHG)

Im Übrigen gelten die Regelungen der Zulassungs- und Immatrikulationsordnung der Hochschule Heilbronn vom 08.06.2011 in der jeweils gültigen Fassung, sowie die Zulassungssatzung des jeweiligen Studiengangs.

Pro Studiengang darf zum jeweiligen Verfahren nur ein Losantrag gestellt werden. Wer mehrfach für einen Vergabetermin das Losverfahren für einen Studiengang beantragt, wird von der Teilnahme am Losverfahren ausgeschlossen. Ebenfalls vom Verfahren ausgeschlossen wird, wer nicht die Mindestangaben gem. § 3 Abs. 1 der Lossatzung macht.

Die Hochschule Heilbronn benachrichtigt die zugelassenen Bewerber und Bewerberinnen durch einen Zulassungsbescheid.

Sofern für andere als die o.g. Studiengänge Losanträge gestellt werden, werden diese von der Hochschule vernichtet. Eine entsprechende Information oder eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen an den Absender erfolgt nicht!